Servolenkung spinnt!

In den letzten Wochen hatten wir immer mal wieder Ausfälle der Servolenkung. Ja, die fällt einfach während der Fahrt aus. Eine Warnlampe geht an und die Lenkung geht plörtzlich sehr schwer. Kein Wunder bei 225er Bereifung. Kein sehr schönes Gefühl. Besonders im Stand und bei langsamer Fahrt muß man enorm arbeiten, um das Auto lenken zu können. Bei höherem Tempo merkt man es kaum.

Das Problem hatten wir schon einmal kurz nach dem das Auto fertig war. Damals kam eine “neue” Lenkung aus einem der anderen Spenderfahrzeuge als Ersatz rein. Die “alte” Lenkung haben wir dann zu Hause zerlegt und untersucht. Wir waren sehr überrascht, dass die Lenkung keinen bürstenlosen Motor verwendet. Und das war dann auch das Problem mit dieser Lenkung. Die Bürsten waren in ihrem Führungskanal festgefressen und konnten dann irgendwann keinen Strom mehr auf den Läufer übertragen, weil die Bürsten nicht mehr von den Federn auf den Läufer gedrückt werden konnten. Wir haben die Bürsten dann wieder gängig gemacht, den Motor ausprobiert und haben jetzt notfalls noch eine Ersatzlenkung, falls wieder mal die Lenkung ausfällt.

Wir haben allerdings auch noch zwei weitere EPS (electric power steering) Steuergeräte auf Vorrat. Da zuletzt die Lenkung nicht mehr nur sporadisch ausgefallen war, sondern ständig vom Start weg, haben wir jetzt mal eines dieser beiden Ersatz Steuergeräte eingebaut. Nach zwei ca. 50km und 80km langen Probefahrten kam das Problem jetzt nicht wieder. Es ist aber auch nicht auszuschließen, dass unser Problem gar nicht das Steuergerät war/ist, sondern vielleicht ein Wackelkontakt oder Übergangswiderstand im Kabelbaum oder an den Steckverbindungen.

Veröffentlicht unter Entstehung des RX-55 | Hinterlasse einen Kommentar

Update nach 3,5 Jahren

Ich wurde per Anfrage daran erinnert, daß es immer noch Interessenten gibt, die sich gerne informieren möchten über den Stand zu unserem RX-55. Deshalb hier ein neuer kleiner Beitrag von mir nach über 3,5 Jahren Abstinenz.

Das wichtigste zuerst:
Wir haben den RX-55 immer noch und er läuft und läuft und läuft…
Momentan haben wir das Gefühl, daß der ach so anfällige Wankelmotor das problemloseste Teil an dem Auto ist. Der zieht so prächtig bis 9000 Umdrehungen durch und macht damit soviel Freude, das man die anderen Kleinigkeinigkeiten, die so ein “Bastelprojekt” im Laufe der Zeit offenbart, gerne übersieht.

Wir fahren nicht viele km mit dem Auto. Das liegt zum einen am Saisonkennzeichen 03-10 und zum anderen daran, dass uns so ein MX-5 inzwischen zu klein und zu unbequem ist, um damit gr0ße Touren zu fahren. Trotzdem sind auf dem Motor jetzt insgesamt 95.000 km drauf (58.000 hatte er schon beim Umbau).

Das letzte was wir hier gezeigt haben war das Auto mit der “halben” Folierung. Wir hatten uns damals natürlich dafür entschieden, die Folie komplett abzumachen. Bis auf die beiden Ringe unterhalb der Aussenspiegel. Diesen kleinen orangefarbenen Akzent haben wir dran gelassen. Leider habe ich momentan kein aktuelles Foto. Aber dann habe ich schon eine Gelegenheit, bald wieder einen neuen Beitrag mit Bild einzustellen.

Veröffentlicht unter Entstehung des RX-55 | Hinterlasse einen Kommentar

Die Folie kommt runter!

Durch ein ungeplantes Ereignis kommt die Folie nun ein Jahr früher runter als geplant.

Wir benötigen einen neue Front (Es wird die Sportiv Front aus dem Mazda Zubehör – Mazdaspeed). Da diese möglichst die gleiche Farbe bekommen soll wie der Rest vom Auto, haben wir eben entschieden, die Folie abzuziehen, zumindest teilweise 😉

Teilfoliert

Nun die Frage an die werten Blog Leser, falls es die überhaupt noch gibt:

Sollen wir das erst mal so lassen, oder doch lieber die Folie komplett entfernen?

Veröffentlicht unter Entstehung des RX-55 | 1 Kommentar

Neue Felgen für den RX-55

Anfang August hatten wir uns neue Felgen für den Wankelflitzer gekauft.

Die 18 Zoll Räder waren uns mittlerweile einfach zu schwer geworden. Das Fahrverhalten war einfach nicht so gut. Da inzwischen auch der erste Satz Reifen soweit runtergefahren war, dß wir sowieso bald neue Reifen hätten kaufen müssen, haben wir uns entschieden, gleich auch leichtere 17 Zoll Felgen zu kaufen.

Es wurde die OZ Alleggerita in 8*17 Zoll, Farbe Titanium Tech. Bereifung: 225/45-17. Die Gesamträder sind jetzt runde 3kg leichter als vorher die 18 Zöller (18,3kg anstatt 21,6kg).

OZ Alleggerita

Und so sieht die Felge dann auf dem Auto aus:

RX-55 Allegerita

Veröffentlicht unter Entstehung des RX-55 | Hinterlasse einen Kommentar

RSV – Rotary Support Vehicle

Da wir den RX-55 ja möglichst lange als reines Spaßfahrzeug fahren wollen, haben wir uns entschieden, ein RSV anzuschaffen. Da wir festgestellt hatten, daß wir unnötig viele “Nutz”-fahrten mit dem RX-55 gemacht haben, musste wieder ein zweites Fahrzeug her, daß uns zunächst mal hauptsächlich im Winter Mobilität bringen soll. Wir sind der Marke Mazda treu geblieben und haben uns einen gebrauchten Mazda 6 Kombi gekauft.

Hier ein kleiner Auschnitt von der Heckansicht:

FN_Twins

Die Zahl 1115 ist zufälligerweise unser Geburtstag, der 15. November.

Veröffentlicht unter Entstehung des RX-55 | Hinterlasse einen Kommentar

TÜV/AU und KD erwecken den RX-55

Seit Anfang März dürfen wir nun endlich den RX-55 wieder im Strassenverkehr bewegen. Eine der ersten Fahrten ist die zum Mazda Händler. Dort gibt es erstmal Kundendienst. TÜV und AU sind auch gleich fällig. Keine Probleme, alles gut bestanden. Beim Kundendienst haben wir auch gleich mal das komplette Zündsystem  erneuern lassen (Zündspulen, Zündkabel und Zündkerzen). Vor allen Dingen die Zündkabel wollten wir auf jeden Fall neu haben, da wir den originalen Mazdakabeln nach rund 60.000km Motorleistung nicht so sehr trauen. Die neuen Zündkabel sind etwas stärker isoliert. Die Isolation ist rot. Das hat uns dann auf die Idee gebracht 2 der 4 Kabel mit grünem Schrumpfschlauch zu versehen, so daß das Farbschema der Folie auch im Motorraum seine Fortsetzung findet.

rot/gruene Zuendkabel

Veröffentlicht unter Entstehung des RX-55 | Hinterlasse einen Kommentar

verdienter Winterschlaf!

Unser RX-55 geht nun in seinen wohlverdienten 4monatigen Winterschlaf. Von November bis Februar wird er nun gut zugedeckt vor dem Haus Wind und Wetter trotzen müssen, bevor er im März wieder die Straßen unsicher machen darf. Er hat dieses Jahr rund 11.000 km bewältigt. Diese Strecke hat er vöölig problemlos absolviert, darunter waren eine Tour über Schweizer Alpenpässe, die österreichisce Silvretta Hochalpenstraße und die Arlbergstraße, sowie eine ganze Reihe weiterer Touren. Beim Charity Day in Köln-Brauweiler im Juli hat er unter sommerlicher Hitze sicherlich als Charity Taxi das meiste leisten müssen. Dort hat er dann auch runde 19 Liter auf 100 km verbraucht, da er fast dauernd unter Vollast gefahren wurde. Ansonsten hat sich über die gesamten 11.000km ca. ein Verbrauch von etwa 12,5-13 Liter auf 100km gezeigt. Er hat im September noch einen neuen, von Mazda überarbeiteten Kühlwasserbehälter bekommen, da der vorherige ein bei Mazda bekanntes Problem hatte und so unter bestimmten Bedingungen oftmals die Kühlwasserwarnlampe leuchtete. Bei einem weiteren Werkstattaufenthalt ist er leider einmal abgesoffen wegen kurzen Umparkens vor die Werkhalle bei kalten Temperaturen und kaltem Motor. Ansonsten hat der Wagen kurz vor der Winterpause noch sein Fett abbekommen, d.h. er ist jetzt in den Schwellern und an anderen kritischen stellen mit Mike Sanders Fett behandelt und somit optimal vor Durchrostung geschützt.

Hier noch zwei Bilder vom Parkplatz, wo er nun überwintert(Klick auf die Bilder zeigt größere Bilder an):
Winter_P

Winter_P

Veröffentlicht unter Entstehung des RX-55 | 1 Kommentar

Tour in Österreich

Am 19. September haben wir mit unserem RX-55 eine Tour durch das nahe Österreich gemacht. Wir haben das Montafon durchquert und sind zur Silvretta Hochalpenstraße gefahren. Anschließend ging es zurück über Lech und Damüls zum Bodensee. Mit Klick auf das Bild gelangt Ihr zu einer kleinen Bildergalerie mit Fotos rund um den Stausee oberhalb der Silvretta Hochalpenstraße.
Silvretta

Veröffentlicht unter Touren/Events | Hinterlasse einen Kommentar

endgültige Zulassung!

Seit Montag, den 28. Juni 2010 ist der Wagen nun endgültig zugelassen.
FZ-Schein

Und hier endlich ein Bild vom Auto: Drauf klicken für größere Ansicht
RX-55

Veröffentlicht unter Entstehung des RX-55 | 2 Kommentare

Nun ist es endlich wahr!

Jetzt können wir unsere Zensur endlich wieder aufheben. Seit heute Mittag hat der TÜV nun seinen Segen gegeben.

TÜV

Rudolf ist heute schon den ganzen Tag unterwegs. Früh morgens ist er in Zernien aufgebrochen in Richtung Hannover. Um 9 Uhr 30 war er beim TÜV. Um 13 Uhr war es dann amtlich und Rudolf konnte sich mit einer guten Nachricht im Gepäck auf den Weg nach Owingen machen. Gegen 1 Uhr Nachts ist der Wagen dann bei uns. Am kommenden Morgen sind wir die ersten auf der Zulassungsstelle.

Veröffentlicht unter Entstehung des RX-55 | 4 Kommentare